HOME

01/20 2020

3. Platz in Wilsdruff

Für den ganz großen Wurf hat es am Ende nicht ganz gereicht, aber dennoch spielte das Kreinitzer Team gestern bei der Futsal-Regionalmeisterschaft in Wilsdruff ein gutes Turnier und verpasste die Endrunde, welche am 01.02.20 in Hohenstein-Ernstthal ausgetragen wird, nur denkbar knapp.

Die drei Erstplatzierten kamen alle mit 10 Punkten ins Ziel und somit musste die Tordifferenz entscheiden, da hatte dann der Landesligist und Gastgeber aus Wilsdruff die Nase vorn.

Das Team von Peter Juretzko startete gut in das Turnier, gegen die SG Olympia Leipzig gab es einen 3:1 Erfolg und somit wurde Selbstvertrauen getankt.

Das zweite Spiel bestritt man gegen das Spitzenteam der Landesklasse Ost, den TSV Rotation Dresden, die bis dahin den besten Eindruck im Turnier gemacht hatten. Auch hier zeigte das Kreinitzer Team ein tolles Spiel, sündigte aber mit den so zahlreich vorhandenen Torchancen, Wahnsinn was da Kögler, Beyer und Co. alles liegen ließen. Quasi mit der einzigen guten Chance machten die Dresdner den Ausgleich.

Im folgenden Spiel war dann absolut nichts zu holen und die Grün/Weißen zeigten die einzige schwache Partie im Turnier. Der Landesligist aus Wilsdruff stand durch die unerwartete Niederlage gegen Canitz extrem unter Dampf und war zu diesem Zeitpunkt einfach eine Nummer zu groß. Am Ende stand es 1:6.

Das Kreisderby gegen die SG Canitz war dann ein sehr umkämpftes Futsalspiel ohne wirkliche Höhepunkte, auf beiden Seiten ein Pfostenschuss, mehr gab es nicht. Kurz vor dem Ende gelang dann Rene Kögler der Siegtreffer für unsere Farben.

Im abschließenden Spiel gegen den Dresdner SC wurde dann wieder richtig guter Futsal gezeigt, 4:1 hieß es hier am Ende und nun schaute man gespannt auf die Partie der Wilsdruffer gegen Rotation, reichte es noch für Platz zwei oder nicht?

Nein, die Gastgeber machten Ernst und gewannen, somit blieb für uns der dritte Platz.

Trotzdem ein großes Kompliment an alle Beteiligten, welche die SG Kreinitz im Landesmaßstab sehr gut präsentiert haben.

Die Tore für unser Team erzielten Rene Kögler (4), Lars Kögler, Florian Beyer (2), Timon Laborn, Kevin Krawietz und Nico Müller.

Wir benutzen Cookies auf unserer Internetseite, wenn Sie hier weitersurfen akzeptieren Sie diese Cookies.

Ich akzeptiere Cookies.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk